Startseite
wer bin Ich ?
meine Bücher
 meine Filme (Auswahl)
"meine" Vereine
Echo "Schlesien-Brücke in Europa"
Echo  "Schlesische Reise"
meine Schlesien-Preise
1 Bayerischer Fernsehpreis
2 Kulturpreis Schlesien
3 Gerhart-Hauptmann-Medaille
4 Erster Neißepreis
Fotos aus Schlesien
Multimedia Show
"Görlitzer Aufruf+Buchstabierung"
 aus Buch "Reisen nach Schlesien"
AKTUELLES
Impressum


Meine Schlesien-Preise in ihrer zeitlichen Folge

18. Oktober 1996

Bayerischer Fernsehpreis im Nationaltheater München. Für den zweiteiligen Fernsehfilm "Schlesien - Brücke in Euorpa", gemeinsam mit dem polnischen Koautor Andrzej Falber 

Wortlaut bei der Verleihung:

"Schuld oder Unrecht auf beiden Seiten analysieren und eingestehen, aus dem Unglück der Geschichte die Lehren ziehen und Wege in eine gemeinsame Zukunft weisen - in ihrem Beitrag "Schlesien - Brücke in Europa" haben die Autoren Ekkehard Kuhn und Andrzej Falber diesen Ansatz herausgestellt und entwickelt. Sie haben damit dem schwierigen deutsch-polnischen Verhältnis in zwei einfühlsamen und informativen Filmen neue Perspektiven gegeben und diese in aufschlußreichen Gesprächen und eindrucksvollen Bildern von beiden Seiten der Oder dargestellt. Daß ein deutscher und ein polnischer Autor gemeinsam für diesen Beitrag zeichnen, macht seinen zusätzlichen Rang aus."


20. Juni 1998

Kulturpreis Schlesien des Landes Niedersachen im Remter des Rathauses in Breslau für das Lebenswerk im Bemühen um den deutschen und europäischen Osten 

Es heißt in der Festbroschüre:

"Der Fernsehredakteur Ekkehard Kuhn befaßt sich seit 1982 vornehmlich mit der deutsch-deutschen Problematik und dem Verhältnis zu den Ländern im Osten. Er ist Initiator und Mitautor des "Hambacher Aufrufs 1982" zu historischen Bezügen und aktuellen politischen Aufgaben.

Leitmotiv seiner Arbeit in Filmen und Büchern: die politische Spaltung Deutschlands und Europas zu überwinden. Seit dem Vollzug der deutschen Einheit und dem Zusammenbruch des Warschauer Paktes bemüht er sich weiter um die Verbreitung des Wissens über unsere Nachbarn im Osten und die Verbesserung des Verhältnisses zu ihnen.

Mit dem zweiteiligen Film "Schlesien - Brücke in Europa" (Koautor Andrzej Falber) und seinem gleichnamigen Buch gelang ihm ein großer Publikumserfolg, 1996 erhielt er dafür den Bayerischen Fernsehpreis"


19. Mai 2002

Gerhart-Hauptmann-Medaille in der Dortmunder Westfalenhalle

Die Urkunde lautet: "Der Patenschaftsarbeitskreis Waldenburger Bergland/Dortmund als Vertreter der Bevölkerung des Stadt- und Landkreises Waldenburg in Schlesien überreicht Herrn Ekkehard Kuhn die zum Gedenken an den 100. Geburtstags Gerhart Hauptmanns, eines großen Sohnes des Waldenburger Berglandes, gestiftete Gerhart-Hautmann-Medaille in Anerkennung seiner Verdienste um die zukünftige Bedeutung des Waldenburger Berglandes als Teil Schlesiens im weiter wachsenden Europa der Regionen. Mit seinen Büchern und Filmen hat er wichtige Beiträge geleistet zur vorurteilsfreien Betrachtung der schlesischen Gegenwart ebenso wie zur Bewahrung der bisherigen schlesischen Geschichte: Dortmund, den 19. Mai 2002 Patenschaftsarbeitskreis Waldenburger Bergland/Dortmund"


17. August 2003

Erster Neißepreis Verleihung in Ostritz an der Görlitzer Neiße

Aus der Laudation von Marianne Paul:

"Diesen 1. Neißepreis in Weißgold, Gelbgold und blauem Saphir als Symbol ein Bogen des Görlitzer Viadukts verleihen ihnen ihre schlesischen Landsleute in großer Dankbarkeit. Wir ehren Ekkehard Kuhn

- für seine journalistische Arbeit im Dienste der europäischen Verständigung

- für die wahrheitsgetreue Schilderung der Geschichte Schlesiens und die Darstellung des heutigen Schlesien

- für die Achtung, die er Deutschen und Polen bei seinem Wirken entgegenbringt

- für seine von Hoffnung und Menschlichkeit getragenen Visionen

- für sein Bekenntnis zum Kultur- und Heimatgedanken

- für seinen Mut Schlesien zum Thema zu machen und ungeschminkt zu reden.

Die Fernsehfilme "Schlesien - Brücke in Europa" und "Schlesische Reise - 1000 Jahre Breslau zeugen davon, wie stark sein Herz für Schlesien schlägt. Mit diesen Filmen hat er mehr für Schlesien bewirkt als alle Politiker in den vergangenen 50 Jahren...!"