Startseite
wer bin Ich ?
meine Bücher
 meine Filme (Auswahl)
"meine" Vereine
Echo "Schlesien-Brücke in Europa"
Echo  "Schlesische Reise"
meine Schlesien-Preise
Fotos aus Schlesien
Multimedia Show
"Görlitzer Aufruf+Buchstabierung"
 aus Buch "Reisen nach Schlesien"
AKTUELLES
Impressum


GÖRLITZER AUFRUF

"Görlitz ist ein großartiges städtebaulliches Gesamtkunstwerk, das zu den schönsten aber auch zu den vergessenen und stark gefährdeten Ensembles Europas gehört."  

Bund Deutscher Architekten


"Ich habe früher gesagt, Görlitz wird einmal die schönste Stadt Deutschlands. Nun sage ich, Görlitz ist bereits die schönste Stadt."         

Professor Gottfried Kiesow, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Stiftung Denkmalschutz


"Eine unserer großen Visionen, von unterschiedlichsten Seiten als die große Chance für Görlitz angesehen, ist ansatzweise schon Realität geworden: die Europastadt Görlitz-Zgorzelec."                                          

Oberbürgermeister Prof. Dr. Rolf Karbaum


Das deutsche Görlitz mit 65 000 Einwohnern und das polnische Zgorzelec mit rund 35 000 Einwohnern liegen exakt am 15. Meridian, dem Namensgeber der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ), die in Europa von Spanien im Westen bis Polen im Osten gilt. In den beiden Partnerstädten an der Neiße ist die Zeit also am genauesten. In Görlitz, der seit 1945 östlichsten deutschen Stadt, geht zu erst die Sonne auf.

Im Gegensatz zu fast allen Städten in Deutschland blieb Görlitz von Bomben und Granaten des Zweiten Weltkrieges weitestgehend verschont. Görlitz verfügt über ein harmonisches Stadtbild, das bezogen auf die Größe der Stadt und die Vielzahl der denkmalgeschützten Häuser (3500) unvergleichlich ist. Görlitz ist ein einmaliges historisches Bilderbuch von Gotik über Renaissance, Barock zur Gründerzeit und zum Jugendstil.

Nach der Vereinigung der beiden deutschen Staaten wurden große Erfolge in der Sanierung der Stadt erreicht. Gleichzeitig kam es aber auch zum Wegbrechen zahlreicher Industriezweige. Die Arbeitslosenquote ist in Görlitz und im Umland überdurchschnittlich hoch.

Noch immer verliert die Stadt Bürger. Der Wegzug übersteigt den Zuzug. Dieser Entwicklung gilt es, nicht nur Einhalt zugebieten, sondern sie umzukehren.

Die Stadt Görlitz braucht: Mehr Einwohner, mehr Arbeitsplätze, mehr Touristen!

Für diese Ziele zum Wohl der Stadt Görlitz und ihrer Bürger lohnt es sich, aktiv zu werden. Zur Verwirklichung der Ziele sind alle Kräfte in der Zusammenarbeit von Oberbürgermeister, Stadtrat, Stadtverwaltung und der Bürgerschaft zu bündeln.

Wir rufen unsere Landsleute in ganz Deutschland auf, unsere Stadt zu besuchen. Kommen Sie nach Görlitz !

Schauen Sie selbst, ob die Bezeichnung "schönste Stadt Deutschlands" berechtigt ist !

Lassen Sie sich vom Flair dieses einmaligen "städtebaulichen Gesamtkunstwerkes" einfangen und bezaubern !

Werden Sie ein Liebhaber unserer Stadt, wie es schon viele wurden, oder werden Sie selbst ein Bürger von Görlitz !

Görlitz, die gastfreudliche, lebens- und liebenswerte Stadt erwartet Sie !

Aktionskreis für Görlitz e.V.                   Der Oberbürgermeister

Joachim Rudolph                                  Prof. Dr. Rolf Karbaum                   

Hagen Aye

Joachim Schwabe

Annerose Klammt

Dr. Sylvia Otto

Ekkehard Kuhn


                       GÖRLITZER BUCHSTABIERUNG

                        G wie : Gastfreundschaft

                            Ö wie : östlichste Stadt Deutschlands

                                 R wie : Rundgang durch die Geschichte

                                      L wie :  liebenswert

                                            I wie :  ideal für Kurzaufenthalte

                                                 T wie : Tor nach Osten

                                                       Z wie : Ziel zum Bleiben

                                                                Ekkehard Kuhn